Little Eve and the Sunshine Reindeers "

Novi Sad's little Eve sings a christmas song of our time in various european languages!


 euro-X-mas (teaser1)  (mp3 / 2761 KB)
(w&m Evelyn Blumenau & Klaus Schuch)


You can download the whole euro-X-mas song from one of the following platforms:
iTunes
El Giganten
eMusic
ex libris
Free.Napster
freeNet
Medion
musicload.at
musicload.ch
musicload.de
play.com
REBEAT Artist Camp
Saturn
TDC Music

Little Eve -advertisement


Lyrics:

The shiny night feels different today.
Die Sterne leuchten heim mir meinen Weg.
Noël va venir bientôt,
meine Schritte werden leicht und froh.
Die Luft die riecht nach Schnee,
le monde va se coucher.
It’s Christmas time, it’s Christmas time, hooray!

Toc, toc, toc, toc a tiky-tok,
what’s that knocking at my door?
Ist’s der Weihnachtsmann? Der Nikolaus? Père Noël? Santa Claus?
Oh, oh, feliz navidad!
Oh, oh, feliz navidad!


And I wonder if my chimney is spacious and clean,
and my socks are freshly washed and free from sin?

J’espère que nous aurons un beau Noël.
J’espère que nous aurons un beau Noël.

Instead of ARTE News, it’s Mister Scrooge I choose!
Oh, oh, feliz navidad!
La fête sera merveilleux, on finit par faire la queue!
Oh, oh, feliz navidad!
Und wenn wir dann schlafen gehen,
die Schneeflocken über uns wehen,
and silence fills the house,
sleepy is every mouse.
It’s Christmas time, it’s Christmas time, hooray!

Oh, oh, feliz navidad!
Oh, oh, feliz navidad!


(© Klaus Schuch und Evelyn Blumenau)

Sunshine Reindeer



Wie es zu dem Lied kam nacherzählt von Christian Dichterfürst Schwetz:


Nach der Schule war Little Eve wie jeden Tag in die Konditorei gegangen, um ihrer Tante beim Abwasch zu helfen.
Als die Männer von der Gewerbebehörde kamen, ging alles ganz schnell. Sie hörte Achmed sagen „so warten Sie doch einen Moment“,
sah wie ihre Tante den Mund aufriss, hörte Stühle fallen, sah tiefes Blau in Tante Gretas Augen und erste Tränen und eine stumme Entschuldigung.
Sie hörte eine fremde Stimme „Stehenbleiben“ rufen, sah noch den Rücken und die Haare ihrer Tante, als diese zur Hintertür lief,
Hände die Achmed festhielten, eine Uniform, die Tante Greta nachlief.
Little Eve öffnete den Deckel der Tiefkühltruhe, griff nach ihrem Schulrücksack, kletterte in die Truhe und ließ den Deckel hinter sich zufallen.
Dann war es dunkel und kühl. Die Stimmen waren nur noch gedämpft zu hören.
Als Eve keine Stimmen mehr hörte und vor Kälte zitterte, beschloss sie, bis tausend zu zählen.
Das würde sie wärmen, ihre Nerven beruhigen, und dann, nach neunhundertsechsundneunzig, neunhundertsiebenundneunzig,
neunhundertachtundneunzig, wäre es vielleicht sicher genug, wieder aus der Truhe zu kommen.
Little Eve begann zu zählen. Es war so kalt. Irgendwann nach siebenhundert meinte sie, ein Licht zu sehen.
Wenn sie die Augen öffnete, wurde das Licht schwächer, wenn sie die Augen zusammenkniff wurde es heller und intensiver.
Bei achthundertvierzig hörte sie Glöckchen. Bei achthundertvierundvierzig wieder, und bei achthundertachtundvierzig und immer weiter,
in Viererschritten, hörte sie leises Glöckchenbimmeln.
Bei neunhundertdreiunddreißig wurde es plötzlich hell;
Viel heller, als dieses kleine Lichtchen, das sie bisher durch Zukneifen der Augen erzeugt hatte.
Eve hatte Angst, dass das Licht wieder weg sein könnte, und zögerte, die Augen zu öffnen. Dann blinzelte sie vorsichtig.
Zwei weiche, dunkle Nasen, vier tiefe, braune Augen. Vier behaarte Ohren. Vier schneeschaufelförmige Geweihsprossen, dahinter viele,
unzählbar viele, weit verzweigte Geweihstangen.
Little Eve kletterte aus der Tiefkühltruhe. Ihr linkes Bein knickte ein, war ihr irgendwann unbemerkt eingeschlafen.
Sie streichelte die beiden Rentiere, gleichzeitig, jedes mit einer Hand.
Sie drehte sich um, holte ihren Schulrucksack aus der Truhe, hängte ihn über die Schulter und setzte sich auf das Rentier,
das eine Spur größer und stärker wirkte als das andere.
Dann ritten sie heim.


The background story to this song renarrated by Christian Dichterfürst Schwetz:


Like any other day, Little Eve went from school to the pastry shop to help her aunty to do the dishes.
Suddenly, the officers from the trade authority stormed the pastry shop.
Little Eve heard Achmed pleading „please wait for a moment“, noticed how her aunt was struggling for words,
listened to the falling down chairs, saw deep blue in the eyes of her aunty Greta as well as first tears and a silent excuse.
She heard a foreign voice shouting „Stop“, from the corner of her eye spotted the back and hair of her aunty
when she turned to the backdoor, while hands holding down Achmed and a uniform running behind aunt Greta.
Little Eve opened the cap of the chest freezer, picked her school bag, climbed in the deep freezer and closed it.
Afterwards it became dark and cool. She could hear the voices cushioned.
When Eve did not hear any voices anymore and shivered of cold, she decided to count until thousand.
This would warm her and appease her nerves, and than, after ninehundredninetysix, ninehundredninetyseven,
ninehundredninetyeight it would probably be safe enough to climb out the deep freezer again.
Little Eve started to count. It was so cold. Sometime after sevenhundred she supposed seeing a light.
When she opened her eyes the light dimmed, when she squinted her eyes it became lighter and more intense.
Reaching eighthundredandforty she heard tinker bells. Then again by eighthundredfortyfour,
and then by eighthundredfortyeight and so on in 4 digit intervals, she heard gentle tinker bells.
Reaching ninehundredthirty it suddenly became bright.
Much brighter than all those little lights produced by squinting her eyes.
Eve feared that the bright light would fade-out and hesitated to open her eyes again.
Then she cautiously blinked.
Two soft dark noses, four deep brown eyes!
Four hairy ears!
Four snow shovel shaped antlers, and behind much more, uncountable more branched antlers!
Little Eve climbed out the chest freezer.
Her left knee buckled under her. Unnoticed by her, it has been sleeping.
She petted the two reindeers, simultaneously, each with one hand.
She revolved, took her school bag from the deep freezer,
put it on her shoulder and took a seat on the reindeer which was slightly larger and stronger than the other one.
Then they all galloped home singing this song.


 Anfragen und Booking